UNSER UNTERNEHMEN IM WANDEL DER ZEIT

VON 1931 BIS HEUTE ÜBERZEUGT EIN STETIGES WACHSTUM


1931: Die Eheleute Käthe und Bernhard Rindt gründen die Firma Druckerei Rindt in Fulda. Trotz der anhaltenden Weltwirtschaftskrise entwickelt sich die Druckerei zu einem gefestigten Betrieb in der Druckereibranche. In den darauffolgenden Jahren erhöhen Käthe und Bernhard Rindt die Leistungsfähigkeit ihrer Druckerei durch technische Neuerungen sowie personelle Vergrößerung und festigen somit die wirtschaftliche Lage der Firma.

1944/45: Durch zahlreiche Beschädigungen in den Kriegsjahren wird das Unternehmen weit zurückgeworfen. Dennoch wird der Betrieb im April 1945 wiedereröffnet. Nach der Währungsre form 1948 erlebt die Firma einen Aufschwung und zieht infolgedessen in ein neues Gebäude in der Nähe des Bahnhofes Fulda.

1956: Das Gebäude der Druckerei wird durch einen Anbau vergrößert.

1967: Die erste Offset-Druckmaschine wird aufgebaut.

1970: Rupert Plank - der spätere Geschäftsführer - beginnt als Fachkaufmann bei der Druckerei Rindt zu arbeiten.

1975: Bernhard Rindt verstirbt.

1977: Die Stadt Fulda erteilt die Baugenehmigung für die Vergrößerung der Arbeitsräume.

1978: Bereits im Mai ist das gesamte Gebäude fertiggestellt und umfasst nun 6200 Kubikmeter umbauten Raum.

1984: Der Betrieb wird in eine GmbH & Co. KG umgewandelt. Herr Rupert Plank wird zum Geschäftsführer ernannt und leitet das Unternehmen bis zum Eintritt in den Ruhestand im Jahr 2002. 

1988: Ein neues Parkdeck wird überdacht und auf zwei Etagen mehr Raum geschaffen. Die Räumlichkeiten werden 1989 bezogen.

2002: Erneut kommt es in der Firma zu Platzmangel, sodass man sich dafür entscheidet, einen Neubau in der Daimler-Benz-Straße zu errichten. Die Straße befindet sich im neuen Gewerbegebiet im Stadtteil Lehnerz in Fulda.

2003: Richtfest des neuen Gebäudes. Die Nutzfläche der Druckerei wird durch den Neubau verdreifacht.

2004: Von Oktober bis November findet der komplette Umzug in die neuen Betriebsräume statt. Dank des Einsatzes der gesamten Belegschaft läuft die Produktion reibungslos weiter.

2005: Die Firma Rindt präsentiert sich seit diesem Jahr als eine der modernsten und leistungsfähigsten Druckereien in Hessen und bedient ihre Kunden national und international, weit über die Grenzen Fuldas hinaus.

2014: Die am schnellsten rüstende und mit einer Laufleistung von bis zu 20.000 Bogen/Stunde leistungsstärkste 3B Bogen-Offset-Maschine der Welt wird in Betrieb genommen.

Stetiges Wachstum und dynamische Entwicklung begleiten uns bis heute und lassen uns auch in Zukunft für unsere Kunden ein Stets zuverlässiger und vertrauenswürdiger Partner sein.